Unboxing: Millennium Falcon Nav Console von shapeways

Der Millennium Falcon von DeAgostini kann Dank seiner enormen Größe mit zahlreichen Details aufwarten. Möchte man ihn aber so originalgetreu wie möglich bauen, kommt man um die 3D-Druck Bauteile von shapeways nicht herum. Ich habe mir die Nav Console von TonyRR bestellt und genauer angeschaut.

Bestellung aufgeben

Die Bestellung an sich läuft bei shapeways recht unkompliziert ab. Ihr legt euch einen Account an, sucht die Teile die ihr benötigt und wählt dabei das Material in dem es gedruckt werden soll. Bei mir war das in diesem Fall die bereits genannte Nav Console von TonyRR.

Bei der Auswahl könnt ihr zwischen normalen Plastik sowie dem sogenannten Frosted Extrem Detail und Frosted Ultra Detail wählen. Letztere sind transparente Materialien die einen sehr feinen und detaillierten Druck ermöglichen. Es ist ein wenig wie Resin, das die erfahrenen Modellbauer unter euch bestimmt kennen.

Außerdem ist es sehr hart, nicht flexibel und dementsprechend ist die Gefahr groß Teile abzubrechen. Deswegen erfordert es besonders viel Achtsamkeit bei der Handhabung. Außerdem steigen mit der Materialgüte auch die Kosten für den Druck.

Endlich auspacken

Die Produktion der Millennium Falcon Nav Console samt Blast Shield Helmet hat gut zwei Wochen in Anspruch genommen. Der Versand darauf erfolgte blitzschnell mit DHL.

Nach dieser fast endlos langen Wartezeit auf die shapeways Lieferung, konnte ich es kaum erwarten diese auszupacken. Alles ist sehr schön mit Luftpolstern geschützt, damit kann auf dem Versandweg nichts passieren.

Shapeways Millennium Falcon Nav Console

Außerdem befinden sich die Teile noch einmal in einer extra Tüte.

Shapeways Millennium Falcon Nav Console

Was ich dann erblickte hat mich echt umgehauen. Ich wusste ja schon durch diverse Bauberichte und Fotos aus den ganzen Facebook-Gruppen was mich erwartet aber die Nav Console dann in natura zu sehen, hat mich ziemlich beeindruckt.

Shapeways Millennium Falcon Nav Console

Jeden Schalter, Hebel und Knopf kann man erstaunlich gut erkennen. Alles ist bis ins kleinste Detail ausgearbeitet und die Struktur die beim Drucken entsteht, ist feiner als ich es erwartet hatte. Ihr erkennt sie am Besten im unteren Bereich der Console, dargestellt durch die feinen Linien.

Shapeways Millennium Falcon Nav Console

Ganz toll sind übrigens die bereits vorgebohrten Löcher, in die man später die Lichtwellenleiter stecken kann – so umgeht man die Gefahr durch das Bohren etwas abzubrechen.

Fazit

Mit rund 32,– Euro – für die man schon einen kompletten Bausatz bekommen könnte – ist die Nav Console von shapeways gewiss kein Schnäppchen. Allerdings hat man dafür ein unglaublich detailliertes Bauteil um den Millennium Falcon Hold eine ganze Ecke aufzuwerten. Alles was noch fehlt ist eine passende Bemalung, worauf ich demnächst eingehen werde.


Florian

Florian

Designer. Blogger. Sohn. Mein Herz schlägt für Star Wars, Videospiele, Action Toys und gutes Essen.


comments powered by Disqus