Trailer Breakdown: Die neuen Raumschiffe aus Star Wars: The Last Jedi

Gestern war es endlich soweit – der erste Trailer zu Star Wars Episode 8: The Last Jedi feierte auf der Star Wars Celebration Premiere. Auch einen knappen Tag später bin ich immer noch total euphorisch und werde ihn mir bestimmt noch ein dutzend Mal anschauen.

Der Trailer überzeugt durch die schiere Abwechslung und Eindrücke die wir gewinnen können. Angefangen bei Anch-To mit seiner atemberaubenden Landschaft, den ersten Worten Luke Skywalkers die wir seit über 30 Jahren zu hören bekommen oder den beeindruckenden Schlachtszenen.

Worüber ich mich aber mit am meisten Freue sind die neuen Raumschiff und Fahrzeuge, die mit „Star Wars: The Last Jedi“ ihren Weg ins Star Wars Universum finden. Zeit für eine detaillierte Analyse.

Resistance Speeder

Den wohl eindrucksvollsten Auftritt legen die Speeder ähnlichen Fahrzeuge hin, die mit ihrem grellroten Rauschwaden über die Oberfläche eines noch unbekannten Planeten rasen.

Aktuell fragen sich Star Wars Fans weltweit, um was für Fahrzeuge es sich dabei handeln könnte, die wie eine Mischung aus B-Wing und Pod Racer wirken.

Die Speeder der Restistance rasen im Trailer zu „The Last Jedi“ über die Planetenoberfläche

Neben ihrer beeindruckenden Geschwindigkeit schein sie darüber hinaus hart im Nehmen zu sein. Ich meine da kracht einer voll auf die Oberfläche des Planeten, macht einen kleinen Sprung und ist kurz darauf ohne größeren Schaden genommen zu haben wieder in Flughöhe.

Wieder kommt die Frage auf, was der rote Rauchschwall zu bedeuten hat. Als ich den Trailer das erste mal sah, dachte ich, dass dieser vom Speeder aus kommen würde. Vielleicht aus dem Triebwerksauslass. Schaut man sich den Trailer allerdings Frame für Frame an, scheint es als würde der aufsteigende Rauch aus dem Planeten kommen.

Besonders gut sieht man es in der Sequenz mit der Bruchlandung. Der Speeder berührt den Boden und überall wo er die Oberfläche berührt entsteigt roter Rauch.

Roter Rauch steigt aus dem Boden im Trailer zu Star Wars Episode 8: The Last Jedi

Meine etwas weit her geholte Vermutung – die Speeder lösen mit der am Rumpf angebrachten Sonde eine Eruption aus, wie man sie Beispielsweise von Vulkanausbrüchen kennt. Ob sich dabei um einen strategischen Schachzug handelt, der die Schlacht zu Gunsten der Resistance entscheiden soll, bleibt abzuwarten.

Als nächster Punkt wäre das Design der Speeder, wie schon geschrieben erinnert das asymmetrische Design an eine Mischung aus B-Wing und Pod Racer. Ich habe versucht anhand eines Screenshots den Aufbau des Speeder genauer unter die Lupe zu nehmen.

Resistance Speeder aus dem Trailer zu Star Wars Episode 8: The Last Jedi

Da hätten wir auf der linken Seite, in Flugrichtung, das Cockpit, dies erinnert in seiner länglichen Form schon ziemlich an das Cockpit des B-Wing. In der Mitte sitzt das Triebwerk und ganz rechts ragt eine Art Laserkanone hervor.

Hinter dem Triebwerk befindet sich dann noch ein Leitwerk, es sieht für mich stark danach aus, und am unten die Bodensonde, die den Planeten streift.

Auch wenn man aktuell noch nicht viel mehr erkennen kann, so wirkt das Design ziemlich cool und stellt etwas neues im Star Wars Universum dar.

Resistance Gun Ship

Auch das zweite neue Raumschiff Design gehört allem Anschein nach wieder auf die Seite der Resistance und ist nicht weniger auffällig als der oben genannte Speeder.

Der Größe nach, scheint es sich dabei um eine Art Gun Ship zu handeln. So ist es im Vergleich mit einem X-Wing deutlich größer aber bei weitem nicht so enorm in seinen Ausmaßen wie beispielsweise eine „EF76 Nebulon-B Frigate“, die wir aus „Star Wars Episode 6: Die Rückkehr der Jedi Ritter“ kennen.

Das Resistance Gunship im Trailer zu Star Wars Episode 8: The Last Jedi

Als weiteres Indiz für eine eher kompakte Größe, spricht der Gunner Port am unteren Rumpfende. Ich denke in der kleinen Kanzel sitzt maximal ein Schütze.

Ich könnte mir durchaus vorstellen das es sich bei dem „Gunship“ um den Nachfolger des Blockade Runners handelt. Die Größe würde jedenfalls sehr dafür sprechen. Zusätzlich erinnert mich das Design sehr an die Konzeptentwürfe des Millennium Falcon, die Ralph McQuarrie in den 70ern anfertigte.

Das Konzept des Millennium Falcon von Ralph McQuarrie

Aus diesen wurde letztlich der Blockade Runner wie wir ihn alle kennen und die Kanzel ähnelt stark dem Design des Raumschiffs aus dem Trailer.

Der A-Wing Fighter feiert sein Comeback

Neben den neuen Raumschiffen sehen wir auch einen alten bekannten wieder – den A-Wing. Dieser tauchte erstmals in „Star Wars Episode 6: Die Rückkehr der Jedi Ritter“ auf und schien in „Star Wars Episode 7: Das Erwachen der Macht“ nicht mehr Teil der Flotte zu sein. Schließlich flog die Resistance beim Angriff auf die Starkiller Base ausnahmslos X-Wing Fighter.

Im Trailer sehen wir den A-Wing gleich mehrfach. So taucht er erstmalig im Hangar eines Resistance Kreuzers auf, in dem auch der schwarze X-Wing Fighter von Poe Dameron auf seinen Einsatz wartet.

Im Hangar der Restistance steht ein A-Wing

Kurz darauf sehen wir ihn dann gemeinsam mit zahlreichen X-Wing Fightern und dem angesprochenen Resistance Gunship im Kampf gegen TIE Fighter der First Order.

Der A-Wing aus dem „The Last Jedi“ Trailer im Kampf mit der First Order

Scheinbar hat man wie auch schon dem X-Wing in „Das Erwachen der Macht“ dem A-Wing ein Facelift verpasst und ihn optisch modernisiert. So sieht der Rumpf deutlich schnittiger aus.

Neue und alte Bekannte

Für mich definierte sich Star Wars schon immer durch seine einmaligen Designs. Keine Raumschiffe sind so unverwechselbar wie der X-Wing, der TIE Fighter oder der Millennium Falcon. Mit den neuen Raumschiffen wird diese Tradition fortgesetzt und zusätzlich mit den Formen der klassischen Entwürfe kombiniert.

Ich bin schon jetzt gespannt was uns im Dezember erwartet und erwarte einen großartigen achten Teil der Star Wars Saga. Was sagt ihr? Wie gefallen euch der Speeder und das neue Gunship? Schreibt es mir in die Kommentare und folgt mir bei Facebook.


Florian

Florian

Designer. Blogger. Sohn. Mein Herz schlägt für Star Wars, Videospiele, Action Toys und gutes Essen.


comments powered by Disqus