Neue Details widerlegen Gerüchte um Luke Skywalkers Worte in „Die letzten Jedi“

Die vergangene Woche brachte erstmals neue Details und Informationen zu Star Wars Episode VIII: Die letzten Jedi hervor.

So wurde ein Zusammenschnitt der neuesten Episode der Star Wars Saga im Rahmen einer Aktionärsversammlung vorgestellt und sorgte sofort für neue Gerüchte und Spekulationen.

So wurden scheinbar die ersten Worte Luke Skywalkers enthüllt, doch wie es aussieht ist alles doch ein wenig anders.

Wie immer kommt an dieser Stelle die obligatorische Spoilerwarnung für alle die noch nichts über Die letzten Jedi erfahren möchten.

Zusammentreffen auf Ahch-To

In der ursprünglichen News erfuhren wir das Luke beim Zusammentreffen mit Rey auf Ahch-To ihr die Frage „Who are you?“ stellt. Scheinbar ist das so nicht ganz richtig.

Zwar stellt Luke im Laufe des Films diese Frage allerdings nicht in dieser Szene und in einem komplett anderen Zusammenhang.

So scheint es das die Aktionäre einen Zusammenschnitt der ersten Begegnung zwischen Luke und Rey sahen und dabei die Stimme Luke Skywalkers aus dem Off hörten.

Scheinbar wurde dies im dem Zusammenschnitt des Filmmaterials nicht sofort klar und sorgte dementsprechend für Verwirrung und schuf die daraus resultierenden Spekulationen.

Zeit für neue Fan-Theorien

Damit ist wieder alles offen was die Beziehung zwischen Rey und Luke betrifft und lässt Luke nicht ganz so ahnungslos wirken. Schließlich sollte Luke als Jedi Meister ihre Machtbegabung und Stärke spüren können.

Zugegeben – Lukes Sinne wurde innerhalb der Trilogie bereits öfters getäuscht oder waren vielleicht noch nicht genug geschärft. So spürte er nicht das es sich bei seinem Vater um Darth Vader handelt und auch seine Verwandtschaft zu Leia ist ihm erst klar geworden nachdem Obi-Wan Kenobi ihn darüber aufklärte.

Ich würde davon ausgehen das Luke in den 30 Jahren zwischen Star Wars Episode VI: Die Rückkehr der Jedi Ritter und Star Wars Episode VII: Das Erwachen der Macht seine Sinne für die Macht so perfektioniert hat, dass er es sofort erkennt wenn jemand mit einer derartigen Begabung für die Macht vor ihm steht.

Entgegen vieler Fan-Theorien würde ich gar nicht mal soweit gehen, dass es sich bei Rey um Lukes Tochter handelt. Doch ich bin mir ziemlich sicher das sich beide an einem anderen Ort bereits begegnet sind und Luke in jedem Fall spüren muss das es sich bei ihr um eine Machtbegabte Person handelt.

Mir scheinen daher Festellungen gegenüber Rey wie „Ich habe dich erwartet.“ oder „Du bist es.“ als erste Worte Luke Skywalkers schon deutlich sinniger.

Wie denkt ihr darüber? Welche Theorie kommt euch da bei in den Sinn? Wie geht es mir Luke und Rey in „Die letzten Jedi“ wohl weiter? Schreibt es mir in die Kommentare und folgt mir bei Facebook.


Florian

Florian

Konzeptioner und Consultant. Blogger. Sohn. Mein Herz schlägt für Star Wars, Videospiele, Action Toys und gutes Essen.


comments powered by Disqus