Han Solo: A Star Wars Story – Woody Harrelson spricht über Dreharbeiten

Nachdem wir in den vergangen Wochen zahlreiche beunruhigende Nachrichten über Han Solo: A Star Wars Story hörten, wie etwa das die beiden Regisseure Lord und Miller von Lucasfilm gefeuert wurden, hat sich die Lage in den letzten Tagen scheinbar beruhigt.

In der Zwischenzeit wurde Ron Howard als neuer Regisseur benannt, der seine Arbeit bereits aufgenommen hat, und es scheint als würde mit ihm die nötige Ruhe in das Projekt zurückkehren. Auch wenn wir bisher noch nicht allzu viel davon sehen konnten. Einzig einige Fotos vom Set schafften es an die Öffentlichkeit.

Woody Harrelson mit Lob für Ron Howard

Nun meldet sich allerdings Woody Harrelson zu Wort und spricht über die Dreharbeiten. Dieser befindet sich derzeit auf einer Promotour zu War For the Planet of the Apes und die Kollegen vom amerikanischen Uproxx Magazin hatten die Möglichkeit ein Interview mit Woody Harrelson zu führen. Dabei beantwortete er auch einige Fragen über Han Solo: A Star Wars Story.

First of all, he had no idea a set photo had been leaked on Sunday (to the point I had to show it to him) and he did seem legitimately shocked how close up the picture is. I asked him if the announcement of a veteran director like Ron Howard can have a calming effect on a production that seems a bit, let’s say, “chaotic.”

Harrelson sat back in his chair, a smile beaming ear to ear on his face, and said, “Oh, you can relax, man – because obviously the Force is with us.” Then burst into the kind of laugh that only Woody Harrelson can do.

Kurioserweise hatte er keine Ahnung, dass seit dem Wochenende Fotos vom Dreh im Internet kursieren und war regelrecht geschockt. Schließlich handelt es sich hier um Closed-Up Aufnahmen, die unmittelbar am Set entstanden sind.

Auf die Frage ob die Ernennung Ron Howards, die nötige Ruhe in das Projekt bringen würde, entgegnete er mit einem breiten Grinsen im Gesicht, dass man sich entspannen könne und die Macht offensichtlich mit ihnen sei. Nun ist Woody Harrelson durchaus für seine schwammigen Aussagen bekannt, doch allem Anschein nach, scheinen sich die Dreharbeiten in sicheren Bahnen zu bewegen.

When he was done laughing, Harrelson, who has worked with Ron Howard before on 1999’s EDtv added, “Ron is great. He’s awesome. He’s such a gentleman and so prepared.”

Weiterhin äußert er sich durchweg positiv über Ron Howard und lobt ihn in höchsten Tönen. So sei er nicht nur ein großartiger Typ sondern auch ein wahrer Gentlemen und sehr gut vorbereitet. Doch entgegen vieler Vermutungen findet er auch anerkennende Worte für die Regisseure Chris Miller und Phil Lord.

Harrelson was also quick to add praise for his former directors Phil Lord and Chris Miller, “And I loved Chris and Phil. But I think we did land in very capable hands.”

So scheint er ein gutes Verhältnis mit den beiden gehabt zu haben, stellt aber gleichzeitig klar, dass Han Solo: A Star Wars Story sich nun in fähigen Händen befinden würde.

Routinierte Dreharbeiten

Mir scheint es nach all den würdigenden Worten für Ron Howard, dass sich Han Solo: A Star Wars nun auf einem guten Weg befindet. So wie Woody Harrelson spricht, kann man nur davon ausgehen, dass die Zeit des Chaos vorbei sind und das Projekt zu sich gefunden hat.

Jetzt heisst es nur noch abwarten und hoffen das wir in den nächsten Monaten einen ersten Trailer zu Gesicht bekommen. Am Release hat sich bisher noch nichts geändert und die Premiere ist nach wie vor für den 25. Mai 2018 angesetzt.

Wie seht ihr das? Schreibt es mir weiter unten in die Kommentare, hinterlasst mir ein Like bei Facebook und schaut bei Instagram vorbei.

via starwarsnewsnet

Wenn ihr mehr über „Han Solo: A Star Wars Story“ erfahren wollt schaut ihr hier vorbei:


Florian

Florian

Konzeptioner und Consultant. Blogger. Sohn. Mein Herz schlägt für Star Wars, Videospiele, Action Toys und gutes Essen.


comments powered by Disqus