Bekommt Mark Hamill einen Oscar für seine Rolle in „Die letzten Jedi“?

Die 89. Oscar-Verleihung ist vorbei, erlebten dabei einen der größten Irrtümer der Geschichte des Oscars, den ich jetzt ganz ehrlich mal nicht so extrem schlimm finde. Ärgerlich dagegen ist, dass Rogue One: A Star Wars Story dieses Jahr komplett leer ausgegangen ist. So wurde Rogue One in der Kategroien Bester Ton von Hacksaw Ridge - Die Entscheidung und in Beste visuelle Effekte von The Jungle Book geschlagen.

Tatsächlich schaffen es die Star Wars Filme immer mit zahlreichen Nominierungen an den Star zu gehen, räumen die begehrte Oscar Trophäe dann aber nur selten ab. Laut J.J. Abrams, der für die Regie von Star Wars Episode VII: Das Erwachen der Macht verantwortlich war, soll sich dies allerdings mit Star Wars Episode VIII: Die letzten Jedi ändern.

Ein Oscar für Mark Hamill?

So soll laut J.J. Abrams die Performance von Mark Hamill als Luke Skywalker in Star Wars Episode VIII: Die letzten Jedi höchst Oscar verdächtig sein und rührt dabei auch gleich schon mal kräftig die Werbetrommel für Mark.

So entgegnet er in einem Interview mit der NY Daily News während der Oscar Wilde Awards:

“I think we are all going to be very upset if he does not win an Oscar, and no one more upset than Mark.”

Vielleicht übertreibt es J.J. hier ein wenig aber denken wir doch einmal an Star Wars Episode IV: Eine neue Hoffnung aus dem Jahre 1977 zurück. Für seine Rolle als Obi-Wan Kenobi wurde Alec Guiness in der Kategorie Bester Nebendarsteller für den Oscar nominiert. Leider blieb es bei der Nominierung aber warum sollte sich das mit Star Wars Episode VIII: Die letzten Jedi nicht ändern?

Zum einen ist Hamill ein großartiger Schauspieler, der in den unterschiedlichsten Genres erfahren ist. Dabei denke ich auch an seine geniale Performance als Synchronsprecher von The Joker. Zum anderen wird Hamill im Gegensatz zu seinem extrem kurzen Auftritt in Das Erwachen der Macht in Die letzten Jedi deutlich mehr Präsenz zeigen und eine zentrale Rolle einnehmen, wie es Rian Johnson vor kurzem durchsickern ließ.

Außerdem spricht es für sich das J.J. Abrams dermaßen traurig war, dass er doch nicht als Regisseur für die nächste Star Wars Episode zurückkehrt. Für mich heißt das nicht weniger als das wir mit Die letzten Jedi ein genialen Film sehen werden.

Oscar? Was heißt das schon!

Wie dem auch sei, ich finde Star Wars und insbesondere Mark Hamill haben deutlich mehr erreicht als es ein Oscar jemals würdigen könnte. Ich meine – der Mann hat Generationen von Menschen derart stark beeinflusst wie es kaum ein anderer Charakter aus Literatur und Film es bisher geschafft hat.

Seit fast 40 Jahren stellt Star Wars und der Charakter Luke Skywalker ein Popkulturelles Denkmal dar. Die Filme und die Leistungen der Schauspieler stehen für ein modernes Stück Kultur. Der Kampf zwischen Gut und Böse zeigt uns immer wieder auf, wie schmal der Grat zwischen heller und dunkler Seite der Macht ist.

Ich glaube ich könnte hier noch seitenweise Lobeshymnen auf Star Wars und Hamill verfassen aber ich denke ihr wisst was ich meine.

Natürlich freue ich mich über eine mögliche Nominierung und drücke schon jetzt die Daumen. Go For Oscar Luke!

Wie seht ihr das mit der Nominierung? Ist es euch wichtig? Schreibt es mir in die Kommentare und folgt mir bei Facebook.


Florian

Florian

Designer. Blogger. Sohn. Mein Herz schlägt für Star Wars, Videospiele, Action Toys und gutes Essen.


comments powered by Disqus