Beeindruckende Hasbro Imperial Shuttle „Tydirium“ Conversion

Unter einer Conversion versteht man im Zusammenhang mit Spielzeug, die Aufwertung dessen in ein Studio Replica ähnliches Modell. Um ein möglichst realistisches Ergebnis zu erzielen, werden dafür meist unzählige Stunden, verteilt über Wochen und Monate, investiert. Wie genial das Ergebnis am Ende aussehen kann, beweist diese beeindruckende Hasbro Imperial Shuttle Conversion des koreanischen Modellbauers Choi Jin.

Imperial Shuttle

Unter Star Wars Fans ist das Imperial Shuttle extrem beliebt. Mit seinen ausklappbaren Flügeln und dem langgezogenen Cockpit, stellt es eines der charakteristischsten Raumschiffe im Star Wars Universum dar. Bereits vor einigen Wochen berichtete ich über entsprechendes LEGO „Tydirium“ MOC, das mich ins staunen versetzte.

Die hier vorgestellte Conversion aus dem Imperial Shuttle von Hasbro ist dabei nicht weniger beeindruckend. Schaut man sich all die Details an, merkt man schnell, dort steckt richtig viel Enthusiasmus und Leidenschaft drin.

Basis der Conversion bildet das Imperial Shuttle aus der Saga Collection von 2006. Mittlerweile ein recht gefragtes Collectable und inklusive Verpackung nicht unter 250,00 Euro zu bekommen. Zwar ist das Shuttle recht groß, weißt aber nur wenige Details auf und erinnert an das Kenner Original aus den 80er Jahren.

Der Antrieb wird beispielsweise nur mit zwei einfachen Aufklebern dargestellt und sieht dadurch sehr wie ein Spielzeug aus.

Auch die Bewaffnung ist sehr einfach gehalten. Keine aufgebohrten Mündungen, keine Struktur und auch kein Weathering, wie es zum Beispiel an der Außenhülle ausgeführt ist.

Im nachfolgenden Baubericht hat Choi Jin die ausgeführten Änderungen und seinen Fortschritt ausführlich dokumentiert. Ich denke die Fotos sprechen dabei für sich selbst.

Zum Abschluss der Conversion hat er das Imperial Shuttle besonders eindrucksvoll in Szene gesetzt. Man könnte glatt meinen, man sieht eine Szene aus Star Wars Episode VI: Die Rückkehr der Jedi Ritter, in der Darth Vader den Todesstern ansteuert.

Ich bin ziemlich beeindruckt was Choi Jin aus dem Imperial Shuttle rausgeholt hat. Die Fotos der fertigen Conversion, können glatt mit dem original Studio Modell mithalten und stehen diesem in nichts nach.

Was sagt ihr zur Imperial Shuttle Conversion? Gefällt sie euch genauso wie mir? Schreibt es mir in die Kommentare und schaut doch mal bei Facebook vorbei.


Florian

Florian

Konzeptioner und Consultant. Blogger. Sohn. Mein Herz schlägt für Star Wars, Videospiele, Action Toys und gutes Essen.


comments powered by Disqus