Bandai Star Wars: Millennium Falcon in 1/72 angekündigt!

Für Star Wars und insbesondere Modellbau Fans gibt es geniale Neuigkeiten. Der japanische Hersteller Bandai, über den ich hier fast wöchentlich berichte, hat vor wenigen Stunden einen Millennium Falcon in 1/72 angekündigt!

Für viele stellt diese Ankündigung mit hoher Wahrscheinlichkeit eine ziemliche Überraschung dar. Insbesondere wenn man sich die Veröffentlichungen der letzten Monate anschaut. Hier brillierte Bandai vor allem mit fabelhaft detaillierten Modellen, wie etwa dem AT-AT, in kleinem Maßstab 1/144.

Mit dem DeAgostini Millennium Falcon in 1/43 und dem etwas älteren FineMolds Bausatz, ebenfalls in 1/72, wäre dies der dritte Bausatz zum Millennium Falcon. Dabei basieren die Bausätze von DeAgostini und FineMolds auf dem 32" Studio Scale Falcon, den wir aus „Das Imperium schlägt zurück“ kennen. Der von Bandai angekündigte Bausatz nimmt hingegen den sogenannten „5 Footer“ als Grundlage, wie er bei den Dreharbeiten von „Eine Neue Hoffnung“ Verwendung fand. Somit würde Bandai hier erstmalig einen „5 Footer“ auf den Markt bringen, der sich in zahlreichen Details von seinem Nachfolger aus „Das Imperium schlägt zurück“ unterscheidet.

Frontale Ansicht des Perfect Grade Millennium Falcon von Bandai in 1/72

Der Millennium Falcon in 1/72, wird von Bandai unter dem Label „Perfect Grade“, in Kurz „PG“, herausgebracht. Der Begriff „Perfect Grade“ stammt dabei aus den 1990er Jahren und steht seit dem für besonders hochwertige Bausätze, die über zusätzlichen Details im inneren und LED Beleuchtung verfügen. Die Modelle der „PG Line“ gehören zu den teuersten, von Bandai herausgebrachten Modellen und stehen für absolute Detailtreue.

Die bereits veröffentlichten Fotos unterstützen dies und zeigen neben den sauber und fein ausgeführten Details auch einige beleuchtete Elemente, wie etwa den Antrieb.

Der Antrieb des Bandai 1/72 Millennium Falcon aus der Perfect Grade Reihe

Natürlich verfügt der Falcon auch über eine beleuchtete Rampe. Ob diese allerdings wie beim DeAgostini Falcon motorisiert ist, bezweifle ich. Allerdings kann ich gut vorstellen, dass diverse Dritthersteller etwas passendes anbieten werden.

Die Rampe am 1/72 Bandai Millennium Falcon

Auch das Cockpit verfügt über eine stimmungsvolle Rückwand Beleuchtung. Dadurch das nur die Lichtstreifen beleuchtet sind, sieht es besonders realistisch aus.

Eine stimmige Beleuchtung im Cockpit des Bandai Millennium Falcon in 1/72

Generell strotzt das Cockpit nur so vor Details. Besonders die Konsole sticht dabei deutlich hervor. Selbst der größere DeAgostini Falcon kann hier nicht mithalten.

Blick auf das detaillierte Cockpit des 1/72 Millennium Falcon von Bandai

Bei all den zahlreichen Details der Hülle, kann kann man schon ins Staunen geraten. Wieder einmal zeigt Bandai, wie zeitgemäße Modellbausätze aussehen müssen.

Die äußeren Hüllenteile des 1/72 Millennium Falcon von Bandai

Einzig die Base kann nicht so richtig überzeugen. Sie wirkt insgesamt etwas zu klobig, scheint aber höhenverstellbar zu sein.

Die zugehörige Base des 1/72 Millennium Falcon von Bandai

Mit C-3PO, Prinzessin Leia, Chewbacca, Obi-Wan Kenobi und Luke Skywalker, werden darüber hinaus noch ganze sechs Figuren mitgeliefert, die allesamt einen sehr guten Eindruck machen.

Sechs verschiedene Figuren liegen dem 1/72 Bandai Millennium Falcon bei

Insgesamt kann man sagen, das Label „Perfekt Grade“ trifft den Nagel auf den Kopf. Die hier angesprochenen Details sprechen für ein erstklassiges und perfektes Modell.

Selbst die verantwortlichen bei Bandai kommen nicht mehr aus dem schwärmen heraus, wie man im eigens für den Millennium Falcon produzierten Video sieht.

Release für Sommer 2017 geplant

Laut der offiziellen Bandai Website ist ein Release für den Sommer 2017 geplant, somit müssen wir uns nicht mehr lange gedulden.

Dennoch hat die ganze zwei Haken. Mit einem Preis von 43.200,00 YEN ist der Millennium Falcon alles andere als günstig. Umgerechnet sind das stolze 350,00 Euro! Rechnen wir noch Zoll und die Einfuhrumsatzsteuer dazu, kommen dabei insgesamt schnell bis zu 450,00 Euro zu Stande. Eine nicht ganz unerhebliche Investition.

Darüber hinaus wird sich eine Bestellung außerhalb Japans als schwierig darstellen. Denn so wie es momentan aussieht, wird der Millennium Falcon wohl nur über den offiziellen Bandai Shop angeboten und dieser liefert nicht nach Europa.

Nimmt man allerdings diverse Umwege in Kauf und ist bereit etwas mehr Geld auszugeben, bekommt man dafür eine knapp 45cm große, detailgetreue Nachbildung des Millennium Falcon, wie wir ihn aus „Eine Neue Hoffnung“ kennen und lieben.

Ich jedenfalls bin absolut begeistert. Mit dem Millennium Falcon beweist uns Bandai, dass sie egal in welcher Größe und Maßstab, Modelle in absoluter Perfektion produzieren.

Was sagt ihr zum Millennium Falcon von Bandai? Werdet ihr ihn euch zulegen? Schreibt es mir in die Kommentare und folgt mir bei Facebook.


Florian

Florian

Konzeptioner und Consultant. Blogger. Sohn. Mein Herz schlägt für Star Wars, Videospiele, Action Toys und gutes Essen.


comments powered by Disqus